Netzwerkarbeit

 

Auch die Zusammenarbeit mit anderen, mit dem Patienten beschäftigten Personen wie andere TherapeutInnen, LehrerInnen, ErzieherInnen, Pflegepersonal etc. halten wir für eine gewinnbringende und wichtige Vorrausetzung für eine effiziente und erfolgreiche Therapie.
In der Ergotherapie und Physiotherapie geht es u.a. um Teilhabe am gesellschaftlichen Leben.  Da wir dies

innerhalb der Therapie nicht sehen und beurteilen können, benötigen wir hier Informationen

aus dem Umfeld des Patienten, um zu  erfahren welche  Fähigkeiten und Schwierigkeiten der Patient in seinem gesellschaftlichen Leben hat.
Damit kann dann in der Therapie gearbeitet werden.  Natürlich geschieht  dies nur unter Einwilligung des Patienten.

 

Als medizinischer Heilberuf unterliegen wir der Schweigepflicht und dürfen nur mit dem Arzt und den nächsten Angehörigen sprechen . Für alle weiteren Personen brauchen wir eine Schweigepflichtentbindung, die uns der Patient, bzw. die Eltern erteilen können.